Mentaltrainerin Ilana Lundström

Liebevolle Wegbegleiterin

Ilana Lundström möchte junge Mütter dabei unterstützen, ihren Alltag zu bewältigen, ohne sich dabei selbst aufgeben zu müssen.

Die „Rush hour des Lebens“ – dieser Begriff erinnert an die pulsierende Energie der großen Stadt, an das Hupkonzert auf New Yorks Straßen. Doch für viele junge Eltern, besonders Mütter, beschreibt er eine Zeit voller Herausforderungen. Sie jonglieren zwischen Beruf und Familie und fühlen sich oft überfordert. Hier möchte die Mentaltrainerin Ilana Lundström aus Krefeld helfen und ihnen eine liebevolle Stütze sein.

Die Realität zeigt es deutlich: Laut einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse KKH fühlen sich 62 Prozent der Eltern mit minderjährigen Kindern häufig gestresst. Zwei Drittel berichten, dass der Stress in den letzten Jahren zugenommen hat. Dies führt zu körperlichen und seelischen Erschöpfungen: Fast 70 Prozent der Befragten fühlen sich ausgebrannt, und fast 40 Prozent haben bereits depressive Phasen durchlebt. Diese alarmierenden Werte sind seit 2019 deutlich gestiegen.

Ilana Lundström hat festgestellt, dass viele Frauen „nur noch nach rechts und links schauen und sich selbst aus den Augen verlieren“. Sie versuchen, den Alltag zu meistern, den Beruf nicht zu vernachlässigen und vor allem ihre Kinder glücklich zu machen. Doch kann das Glück der Kinder bestehen, wenn die Mutter ständig am Rande ihrer Kräfte steht? Ilana hat darauf eine klare Antwort: „Nein. Kinder spüren genau, wenn die Mutter unter Spannung steht. Das kann auf Dauer nicht gut gehen.“

Um diesen Frauen zu helfen, hat Lundström das liebevoll gestaltete Online-Programm „Gestärkte Kinder durch starke Eltern“ ins Leben gerufen. Es richtet sich an Frauen zwischen 20 und 50 Jahren mit minderjährigen Kindern und bietet Unterstützung in einer herausfordernden Lebensphase. „Wer fühlt, dass es schwierig ist, die eigenen Bedürfnisse zu erfüllen, während man versucht, allem gerecht zu werden, kann das Programm als Wegweiser nutzen“, ermutigt Lundström. „Es geht darum, der Überforderung sanft entgegenzuwirken und aus frustrierenden Momenten neue, positive Energie zu schöpfen.“

Ihre innere Stärke gibt Lundström mit viel Zuspruch, Liebe und Mitgefühl weiter.

Das zwölfwöchige Online-Programm beinhaltet ein Workbook mit Aufgaben: „Das individuell angepasste Arbeitsbuch begleitet Schritt für Schritt durch die Transformation und gibt klare Anleitungen, wie die Ziele erreicht werden können. Hinzu kommen wertvolle Impulse als Video: „Es sind inspirierende und praktische Anregungen, die die Frau auf ihrem Weg begleiten und motivieren. Eine Meditationseinheit dient dazu, Zeit für sich selbst zu finden, um zur Ruhe zu kommen. Das helfe, die Gedanken zu klären und neue Energie zu tanken.
„Auch und gerade mit kleinen Dingen lässt sich jede Menge erreichen“, betont sie. „Mütter können sich Phasen der Entspannung inmitten der Hektik schaffen.“ Die Selbstliebe zu steigern, ist ein zentraler Bestandteil des Programms. „Ich erlebe immer wieder, wie schwer es Frauen fällt, zu ihrem Spiegelbild ,Ich liebe mich’ zu sagen. Doch wie können wir unseren Kindern Selbstliebe beibringen, wenn wir es doch selbst nicht leben?“

Lundström betont, dass niemand – auch sie nicht – einen „Zauberstab“ besitzt, um Stress und Hektik einfach wegzuzaubern. „Auch ich stehe manchmal unter hohem Druck. Doch ich habe Wege gefunden, damit besser umzugehen.“ Die 38-Jährige mit schwedischen Wurzeln lebt mit ihrem Mann und zwei Pflegekindern in Bockum. Ihre eigene schwierige Kindheit und der frühe Verlust ihrer Mutter haben ihr eine tiefe innere Stärke verliehen, die sie heute mit viel Liebe und Mitgefühl an andere weitergibt.

Seit einem Jahr bietet sie bereits ein Online-Gruppenprogramm für Frauen an. „Hier treffen sich zehn Frauen regelmäßig, bekommen von mir liebevolle Unterstützung und geben sich auch gegenseitig wertvolle Impulse.“ Der neue Kurs „Gestärkte Kinder durch starke Eltern“ ist eine besonders kostengünstige und herzliche Alternative für den Einstieg ins Thema.

Ein wichtiges Ziel ist es, die eigenen Grenzen zu erkennen und diese auch gegenüber Kindern und Partnern klar zu kommunizieren – „nicht konfrontativ, jedoch bestimmt, denn wenn ich meine eigenen Grenzen anerkenne, so kann mein Umfeld diese auch annehmen“. So erreichen wir mehr Harmonie und Ruhe für die gesamte Familie. Dass Ilana Lundström mit ihren Themen den Nerv vieler Frauen trifft, zeigt auch das große Interesse an ihrem Instagram-Profil, auf dem sie bereits rund 23.000 Follower hat.

Ilana Lundström
E-Mail: ilana.lundstroem@googlemail.com
ilana-lundström.de

Fotos: Lucas Coersten
Artikel teilen: